Kapelle "N. Srª da Conceição"

Alcoutim
8970-000 , Alcoutim , Alcoutim
http://www.cm-alcoutim.pt/

Das Datum ihrer Erbauung ist unbekannt, Dokumente weisen darauf hin, dass sie sehr alt ist und bezeichnen sie als Kirche Santa Maria. Ein Gotteshaus mit einem einzigen Schiff, mit einer Kuppel mit Dachfenster, welche den Teil der Kapelle abdeckt, der dem Hauptschiff entspricht.

Während der zweiten Dekade des 16. Jh. finanzierten die Grafen von Alcoutim einige Umbauten. Aus dieser Remodellierungskampagne verblieb noch das manuelinische Tor.

Zum Ende des 17. Jh. und Anfang des 18. Jh. wurde der äußere Bereich der Kirche von den militärischen Ingenieuren ummodelliert, um das Gotteshaus mit dem Ort zu verbinden.

Hervorzuheben am Hochaltar ist das wunderschöne barocke Altarbild aus der zweiten Hälfte des 17. Jh., mit gewundenen Säulen, die das Bild der Nossa Senhora da Conceição einrahmen, und die spanisch-arabischen Kacheln, welche den vorderen Teil des Altars schmücken.

Die barocke Treppe, die in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, Anfang des 18. Jahrhunderts von Militäringenieuren erbaut wurde, hatte als Ziel, die Verbindung zwischen der Kirche und dem Ort herzustellen. Es handelt sich um eine rund laufende Treppe aus der Barock-Zeit, bestehend aus einem Absatz und zwei gegenüberliegenden Treppenläufen.

 

 

andere Punkte des Interesses
Errichtetes Erbe